Dachverband islamischer Vereine in Karlsruhe und Umgebung e. V.

 Eine Arbeitsgemeinschaft muslimischer Einrichtungen und Moscheen in Karlsruhe und Umgebung.

Förderrichtlinien Aktionsfonds 2020

„Partnerschaften für Demokratie“

Projektantrag Aktionsfonds || Projektantrag Jugendfonds || Förderrichtlinien Aktionsfonds || Finanzierungsplan Aktionsfonds

PROGRAMM

„Partnerschaften für Demokratie“ ist ein Programmbereich im Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Laufzeit 2020-2024). Mit Mitteln aus dem Aktionsfonds können Projekte und andere zum Programmbereich passende Vorhaben gefördert werden. Das Programm wird in Karlsruhe vom Stadtjugendausschuss e.V. verwaltet. Dort ist die Koordinierungs- und Fachstelle eingerichtet.


PROJEKTTRÄGER
Antragsberechtigt sind - gemeinnützige Vereine mit gesellschaftspolitischen Zielsetzungen, - zivilgesellschaftliche Gruppierungen und Bürgerinitiativen,
- freie, gemeinnützige Träger der Jugendarbeit oder der Behindertenhilfe, - Organisationen und Verbände der Jugendarbeit, - Gruppen von Jugendlichen.

FÖRDERFÄHIGE VORHABEN
Förderfähig sind alle Vorhaben, die das Ziel haben, ein vielfältiges und demokratisches Miteinander zu stärken. Dies kann geschehen durch Sensibilisierung für die Erscheinungsformen von Diskriminierung, Ausschluss und Abwertung von Gruppen in unserer Gesellschaft, durch Förderung des Engagements gegen rechtsextreme und andere menschenfeindliche Ideologien oder durch die Schaffung von Teilhabe- und Mitgestaltungsmöglichkeiten für Personengruppen, die von Diskriminierung, Ausschluss und Abwertung betroffen sind.

Gefördert werden Projekte, Aktionen, Veranstaltungen, Fortbildungen oder Workshops im Bereich der Jugendarbeit mit Bezug zu folgenden Themenbereichen:
- Islam- und Muslimfeindlichkeit,
- Antiziganismus,
- Antisemitismus,
- Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen,
- Islamistische Orientierungen und Handlungen,
- Abbau von Diskriminierung gegenüber Menschen mit Behinderung,
- Projekte von und mit Flüchtlingen,
- Projekte von und mit Menschen aus der LSBTTIQ-Community.

Zum Seitenanfang